HOME Kapstadt Kapstadt und Umgebung
Share |

Meerestiere, Otter und die Queen - Kapstadt und Umgebung

© Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Kapstadt ist die zweitgrößte Stadt Südafrikas und wirbt mit dem Slogan, als einzige Metropole der Erde an zwei Ozeanen gleichzeitig zu liegen. De facto ist diese Behauptung zwar falsch, doch vermögen Reisende dort dennoch eine der faszinierendsten Citys der Welt zu entdecken. Östlich dieser urbanen afrikanischen Schönheit wird man von einem Naturjuwel begrüßt: Dem Tsitsikamma-Nationalpark. Dichte Wälder, einsame Strände und verschlungene Wanderwege entführen in eine einzigartige Landschaft. Südafrika liegt soweit vom Äquator entfernt, dass seine Flora und Fauna beinahe wieder nördlich wirken. Subtropisch, mediterran und gleichzeitig fjordähnlich präsentiert sich das Meer und so entdeckt man auf Streifzügen durch den Nationalpark Antilopen, Affen und vor der Küste erklingen die Atemgeräusche der Pottwale.

Zu den touristischen Höhepunkten Kapstadts gehört zweifelsohne ein Besuch auf dem Tafelberg sowie eine Bootsfahrt zum Gefängnis auf Robben Island. Nelson Mandela war dort jahrelang inhaftiert. Doch die Metropole nur auf jene Attraktionen zu reduzieren, wäre vermessen. Entlang der "Long Street" inhaliert man in das pulsierende Leben Kapstadts und an der "Waterfront" trifft man auf die vormalige britische Monarchin Victoria. Die nach ihr und ihrem Mann Albert benannte Promenade offeriert einen einzigartigen Blick aufs Meer und beherbergt das bekannteste Museum des Landes: Das "Two Oceans Aquarium". Unternimmt man mit Sunwave eine Reise auf den Schwarzen Kontinent, taucht man dort sprichwörtlich in die faszinierende Unterwasserwelt der Region ein. 300 verschiedene Fischarten, unzählige Krebse und Weichtiere erzählen von der maritimen Üppigkeit. Darüber hinaus verfügt Kapstadt wohl über die schönsten Stadtstrände der südlichen Hemisphäre.

Will man die Anmut des Tsitsikamma-Nationalparks genießen, lockt der 41 Kilometer lange, sogenannte "Otter Trail". Der Wanderweg entführt Reisende für fünf Tage in die Wildnis des Schutzgebietes und bietet phantastische Panoramen. Auf Tagesetappen zwischen fünf und vierzehn Kilometern Länge durchstreift man die sattgrüne Natur, passiert malerische Wasserfälle und lauscht nur mehr der tosenden Brandung des schäumenden, azurblauen Pazifiks.